Somatische Psychotherapie - Körperpsychotherapie

 

 

      F1C4ACAB-19A9-45B9-B789-218A9F472B19

 

Heilung und Wohlbefinden durch Balance von

Körper - Seele - Geist

 

Wir alle wollen uns in unserem Körper lebendig fühlen. Das setzt eine vollständige Verkörperung voraus und völlige Gegenwärtigkeit in unserem Erleben.

Wenn wir uns unlebendig fühlen und wir keinen Kontakt zu unserem Leben haben, liegt das daran, dass wir die Verbindung zu unserem Körper verloren haben. Der Zugang zu unseren Körperempfindungen ist uns verloren gegangen. Körperliche Taubheit und Panzerungen verwehren uns den Kontakt und Dialog mit unserem Körper. Sehr häufig sind Traumata und Stress die Ursache dafür.

Denn Traumata schneiden Menschen von ihrem Körper, ihrem gesunden Geist und ihrem Herzen ab und beeinträchtigen ihre Wahrnehmung des eigenen Körpers. Diesem Abgeschnittensein vom eigenen Körpererleben und der damit verbundenen Entfernung von der wesenseigenen Gesundheit steht ein tiefes Verlangen gegenüber, zu einem ganzheitlichen Selbstempfinden zurückzugelangen. Dieses Verlangen entspringt einem tiefen, vom Körper ausgehenden Wissen um die eigene Unversehrtheit, der Körper-Geist-Einheit.

Die Rückverbindung an das eigene Körpererleben wird durch achtsame Atemübungen und das eigene Körpergewahrsein wieder hergestellt. Dabei ist die eigene Körperweisheit der Wegweiser.

Die somatische Psychotherapie aktiviert die wichtigste Ressource des Menschen für seine emotionale Gesundheit und sein körperliches Wohlbefinden - seine angeborene Körperweisheit!